Wolfsheart

WOLFSHEART erhielt seinen Namen bei einer speziellen Zeremonie im Indianerland und dies ist auch in seiner Musik spürbar.

Seine Verschmelzung von modernen Sounds und seine magischen Flötenklänge machen seinen Stil aus. Der samtweiche, geheimnisvolle Klang seiner pentatonischen Indianerflöten und die leidenschaftlichen Kompositionen bringen Träume und Visionen zum Vorschein und führen auf eine Reise, getragen vom Wind des Atems.


Sonntag, 16. September – 15.45 Uhr

Traktorenmuseum, Windpassing


Genre: Instrumental

Zum Reinhören: Soyala The Longest Night

Besetzung:
Wolfsheart (indianische Flöte)
Robert Horak (Gitarre)

Web: www.wolfsheart.eu