Sirens Harbor

Was kommt heraus, wenn Gitarren, Keyboards, Geigen, Percussions, Cello und sechs Stimmen aufeinander treffen um neue Songs zu kreieren? Ist es Rock, Pop, World Music – oder könnten es auch Folk und Blues sein?

Sirens Harbor scheren sich nicht um solche Fragen. Das Sextett aus Wien hat viele Stile kräftig durchgemischt und daraus einen eigenständigen Cocktail aus neuen Melodien, zärtlichen bis harten Klängen und bittersüßen bis kritischen Texten gebraut.

Gegründet wurde die Band Ende 2012 als seinerzeit namenloses Trio. Inzwischen sind Sirens Harbor auf ein Sextett angewachsen: Marlene Arnold, Julia Franye, Lea Kieber, Michael „Micha“ Funk, Oliver Zopf und Wolfgang R. Zissler arbeiten aktuell an den Aufnahmen für ihre zweite CD, die am 22. Oktober 2018 erscheinen wird.

Wie auf dem vielbeachteten Erstlingswerk „Pardon Me For Jumping In“ (Mai 2017) – mit Radioeinsätzen in den USA, Großbritannien und Kanada – werden auch auf der neuen CD hochkarätige Eigenkompositionen enthalten sein. Einige Songs werden am Musikfest in Grabern ihre Live-Premiere erleben.


Sonntag, 16. September – 15.30 Uhr

Tennisplatz, Schöngrabern


Genre: Folk / Rock / World Music

Zum Reinhören: Resistance

Besetzung:
Julia Franye (Gesang, Gitarre, Percussions)
Lea Kieber (Gesang, Cello)
Oliver Zopf (Gesang, Percussions)
Marlene Arnold (Gesang, Keyboard)
Michael „Micha“ Funk (Gesang, Gitarre, Percussions)
Wolfgang R. Zissler (Gesang, Gitarre, Geige)

Web: www.sirensharbor.com