Lernfest

Unter dem Motto „Musik entdecken, erleben, erfahren“ gibt’s beim heurigen Musikfest Grabern nicht nur Programm zum zuhören, sondern auch einiges zum Mitmachen, Ausprobieren,Lernen – aber keine Angst, alles kann, nichts muss sein!

Musikfest Grabern goes Lernfest, ganz im Sinne der Leader Region Weinviertel-Manhartsberg. Unser Ansatz war es, den Lerneffekt so zu verpacken, dass einerseits jeder etwas lernen kann, der möchte, aber niemand muss, andererseits aber auch vielleicht etwas gelernt wird, obwohl nicht offensichtlich Inhalte vermittelt werden. Deshalb gibt es heuer beim Musikfest Grabern

  1. vorwiegend Bands und Musikgruppen, die eher unbekannt sind, Newcomer und Gagarenbands,
  2. außergewöhnliche Musikrichtungen,
  3. neue Musiknummern, eigene Songs, die noch nicht im Radio gespielt werden,
  4. Darbietungen von Musikschülern, die selbst noch lernende sind,
  5. aber natürlich auch geführte Konzerte, Informationen zu Instrumenten, Mitmachangebote für Kinder und Erwachsene, Workshops und Vorträge.

Für alle Interessieren gibts hier eine detaillierte Übersicht über die unter dem Punkt 5 genannten expliziten Lernelemente – aber auch hier gilt: Die Angebote sind genauso auch nur zum Zuhören geeignet, jeder kann, niemand muss mitmachen!

  • Lumpenpack – Volksmusik in Lederhosen
    “Volksmusik in Lederhosen“, so lautet das Motto der Gruppe Lumpenpack.
Eine Formation, die im Jahre 2012 von Günther Glück, Christoph Petrik, Martin Schiner und Richard Bauer gegründet wurde.
Mit den  Mitgliedern Christoph Petrik, Martin Schiner, Max Kohl und Richard Bauer haben sie mittlerweile ein 4-stündiges “Auswendig-Programm“ drauf, das ihnen erlaubt, weg von der Bühne, mitten hinein ins ...
    ... WEITERLESEN
  • Führung durch die romanische Kirche von Schöngrabern – Steinerne Bibel
    Die Katastralgemeinde Schöngrabern birgt ein in Europa einmaliges sakrales Kunstdenkmal. Hier entstand etwa im Jahre 1230 eine romanische Kirche, die durch ihre reichen Figurenschmuck weltberühmt wurde. Im Dunkel der Geschichte: Keine Entstehungsurkunde und kein schriftliches Zeugnis geben uns Auskunft über die Herkunft der Kirche. Unbekannt sind der Bauherr, der Künstlerkreis und der Beweggrund zum Bau.  Vielleicht ...
    ... WEITERLESEN
  • Führungen durch die Schöngraberner Kellergasse
    Kulturgut Kellergasse Wenn das Weinviertel für eines bekannt ist, außer für den Wein natürlich, dann dafür: Die Kellergassen. Einmalig sind sie, diese Dörfer ohne Rauchfänge, wie sie auch genannt werden, ein Dorf neben dem Dorf. Weiß getünchte Presshäuser mit anschließenden Kellerröhren, die zur Weinverarbeitung und Lagerung genutzt wurden und teilweise noch werden, reihen sich idyllisch aneinander. Die ...
    ... WEITERLESEN
  • Daniel und Manfred
    Die beiden Musiker/Sänger verbindet trotz ihres Altersunterschiedes von 26 Jahren die Liebe zur österreichischen Popularmusik. Sie präsentieren beim Musikfest Grabern ein musikalisches Programm aus 40 Jahren Austropop. Hits und Hadern & eigene Lieder und Texte zum Mitsingen, Schmunzeln, Lachen und Nachdenken! Wir freuen uns auf euch!! Manfred Hofmann - Gitarre, Gesang Daniel Minar - Gitarre, Gesang  
    ... WEITERLESEN
  • Klassik COOL! Peter und der Wolf
    Warum Kinder auf die Älteren hören sollten, welche Turbulenzen eine offene Gartentür nach sich ziehen kann, wie Peter am Ende alles in Ordnung bringt und sogar der Wolf seinen Platz findet – Prokofjews musikalisches Märchen wird von dem dreiköpfigen Ensemble mit viel Schwung und Interaktion erzählt, begleitet von den einprägsamen Melodien des Stückes. Das Mitmachkonzert beginnt ...
    ... WEITERLESEN
  • Kinderzauberkünstler Florian Graf
    Mit dem Zauberspruch: "Flokus Pokus Fidibus" werden einige Wunder geschehen, aber auch witzige Überraschungen entstehen. Nach dem unschlagbaren Motto: „Schadenfreude ist die reinste Freude“ bringen zahlreiche bewusst inszenierte Hoppalas jede Menge Spaß auf die Bühne. Den Kindern wird dabei immer wieder das Gefühl gegeben, dem Zauberer um eine Nasenlänge voraus zu sein. Ein magisches Fest, bei dem die KIDS die wahren, großen und tollen Magier ...
    ... WEITERLESEN
  • Hans Ecker Trio
    Traditionell auf neuen Wegen – “Hier rennt der Wiener Schmäh” Hans Ecker, Peter Jägersberger und Rudi Bichler haben in den 90-iger Jahren zusammengefunden und ein eigenständiges Repertoire – vom Wienerlied über Parodien bis hin zu rockigen internationalen Klängen. Zwischendurch rennt der Wiener Schmäh und es fühlt jeder Gast: die drei wollen ganz einfach ihr Publikum bestens unterhalten. Wienerlieder bringt ...
    ... WEITERLESEN
  • Pauls Wiener G’schichten-Werkl
    "Wia ma so sogt ..." - mündlich erzählte Geschichten zur Drehorgel - von Pauls Wiener G'schichten-Werkl Viele Menschen lieben Wiener Musik. Und viele hören gerne Erzähltes aus der Donaumetropole. Mit "Pauls Wiener G'schichten-Werkl" verbindet der versierte Sagen- und Geschichtenerzähler Paul Daniel beides – Wiener Musik von der Drehorgel sowie alte und neue, heitere und erstaunliche Geschichten, ...
    ... WEITERLESEN
  • Klaus Falschlunger -„Sitar Diaries“
    Seitdem der österreichische Musiker Klaus Falschlunger vor über 20 Jahren mit der indischen Sitar in Berührung gekommen ist, hat er sich zu einem Könner auf dem Instrument und einem aktiven Vertreter der indisch-europäischen Szene in Europa entwickelt. Er zählt derzeit zu den erfolgreichsten und vielseitigsten Sitarspielern Europas. Nach dreijährigem Studium in New Delhi und Varanasi in ...
    ... WEITERLESEN
  • Zappa & Judith: FOLK meets BLUES
    Wenn zwei Vollblutmusiker, die sich unterschiedlichen Musikstilen verpflichtet fühlen, aufeinandertreffen und sich privat verbinden, was ist dann naheliegender als auch die beiden Musikrichtungen zu kombinieren, gegenüberzustellen, zu verschmelzen? Doch die Frage, ob wohl nun im Blues oder doch mehr im Folk die Wurzeln heutiger Popularmusik zu finden sind, beschäftigt die beiden schon seit langem: Ein lehrreiches ...
    ... WEITERLESEN
  • Mr. Bluespumpn, Judith (von den Wild Irish Lasses) & Friends
    Zappa „Mr. Bluespumpn“ Johann Cermak, oft auch liebevoll „Wiener Tom Waits“ genannt, vereint mit der Multiinstrumentalistin mit der klaren und manchmal auch sehr rauchigen Stimme von Judith Pechoc begeben sich auf eine Reise nicht nur durch die eigene musikalische Vergangenheit: Klassiker der Bluespumpn stehen ebenso auf dem Programm wie traditionelle Pub-Hadern, die bereits von Dublin ...
    ... WEITERLESEN
  • Wein4tel Trio
    Drei Musiker, Vater mit Sohn und Herbert aus St. Pölten, lauter Multiinstrumentalisten, spielen mit Keyboard, Gitarre, Saxophon, Bassgitarre, Akkordeon, Gitarre und Bariton volkstümliche Stimmungsmusik. Aufgrund der Variationsmöglichkeiten der Besetzung wird das Wein4tel Trio am Musikfest Grabern Unplugged spielen!
    ... WEITERLESEN
  • Fühle den Blues – Mundharmonika & Blues Workshop
    Musik kommt aus dem Bauch – wer braucht schon Noten? Nach diesem Motto führt Zappa Unwissende wie Wissende gleichsam in das Blues-Spiel, oder besser gesagt, das "Blues-fühlen" ein. Zwei Stunden lang werden gemeinsam Melodien und Rhythmen erarbeitet und das Musikmachen einfach genossen! Für alle, die keine eigene Mundharmonika mitbringen können, kann vor Ort eine erstanden werden ...
    ... WEITERLESEN
  • Balkan Tango Vibes
    Musik und Rhythmen bei denen kein Tanzbein ruhig bleibt. Heiße Balkan Beats vermischt mit einprägsamen Melodien und rockigen Klängen erfrischen Jung und Alt – ein bunter Mix der Partystimmung garantiert. ... Balkan Tango Vibes ist die vielleicht spannendste Combo, die Wien zurzeit in Richtung Weltmusik zu bieten hat: Energetische Rhythmen und schöne Melodien, die Band verknüpft ...
    ... WEITERLESEN
  • Goethestraßler Hausmusik
    Der begeisterte Musiker Fritz Kurz stellte schon in den frühen 80ern die „Attnanger Stubenmusi" zusammen, Gustl war damals schon dabei. Ein Jahrzehnt später musizierten Christine (Harfe), Ursula (Hackbrett) und Fritz (Hackbrett) zum ersten Mal gemeinsam, ergänzt wurde die Truppe wenig später durch Gattin Eva (Gitarre) und die Kinder an Flöte und Harmonika. Auch Gustl spielte wieder ...
    ... WEITERLESEN
  • Der Klang des Donners
    Das gemeinsame Trommeln, Stampfen, Tanzen und Singen macht Kindern wie Erwachsenen Spaß – und man lernt so manches über Musik im Allgemeinen und die indianische Kultur im Besonderen! Die Trommel steht in allen indianischen Völkern der Welt im Mittelpunkt aller Lieder und ihr Klang bringt zu allen Zeiten Vollständigkeit, Ehrfurcht, Begeisterung, Feierlichkeit, Kraft, Mut und Erfüllung ...
    ... WEITERLESEN